ICH WUSSTE ES! ICH WUSSTE ES! ICH WUSSTE ES!

Ich wusste, dass ich diesen Preis gewinne! Ich wusste es in der Sekunde, als ich das Foto ins digitale Universum abgefeuert hatte! Es war ein Gefühl der puren Gewissheit, die ich in solcher Intensität selten erlebt habe. Und ich wusste auch, dass ich nicht nur den zweiten Preis gewinne, sondern heute den Ersten.

Bis zur Preisverleihung auf dem #spiritualbusinesssummit waren es noch 6 Stunden, in denen ich die unglaubliche Bühnen-Performence von Bahar Yilmaz und ihrem Freund Jeffrey Kastenmüller (ein kleiner Videoausschnitt ist weiter unten), Ellen Michels, Denys Scharnweber und René Borbonus erleben durfte. Meinen größten Respekt gebührt ihnen allen dafür, eintausend Menschen im Publikum SO tief zu bewegen. Besonders bei Denys Vortrag über Hingabe und Vertrauen fühlte ich mich so, als ob er direkt zu mir spricht und ich fühlte wie tiiiiiief ich mich ins himmlische Vertrauen hineinlegen kann, dass auf meinem Herzensweg für mich gesorgt ist. Und ich fühlte einfach noch mehr Gewissheit, dass ich diesen Preis heute gewinnen werde, weil ich es heute einfach verdient hatte.

Die Stunden bis zur Preisverleihung hatte ich so ein dickes Grinsen im Gesicht und im Moment, als der zweite Preis vergeben wurde, und das nicht an mich, wusste ich noch mehr, dass ich das Ding heute gewinne. Meine Hände kribbelten und ich sah mich schon mit Freudensprüngen zur Bühne rennen. Und als sie dann tatsächlich meinen Namen nannten, wurde es Realität. Ich konnte ich nicht anders, als lauthals zwischen den 1.000 Menschen aufzuspringen und aus der allerletzten Reihe mit Freudenschreien und Freudensprüngen zur Bühne zu rennen, den Moderatoren um den Hals zu fallen und ekstatisch über mich selbst zu jubeln.

Ich habe keinen Gramm meiner Freude zurückgehalten, 1.000 Menschen klatschten für mich und als ich die Bühne verließ und zu meinem Platz zurückkehrte, lief ich durch alle Stuhlreihen und schaute in so strahlende Gesichter, so strahlend, als ob jeder von ihnen selbst gewonnen hätte. Meine ekstatische Freude hatte wohl angesteckt 😀 Woah.. ich hatte mich auch eucht gefreut wie ein kleines Kind 😀

Und auch die Reaktionen danach waren unglaublich. Meine beiden Sitznachbarinnen knuddelten mich so herzlich ab, als ich wieder in der letzten Stuhlreihe ankam. Danach kam der unglaubliche Vortrag von Laura Malina Seiler, der uns alle in so einen hohen Daseins-State brachte…….. ohne Worte. Und als Laura ihren Vortrag beendete, kamen SO viele Menschen zu mir, um mich zu beglückwünschen und mich abzuknuddeln. Ich war im Himmel.

 Für mich war dieses ganze Erlebnis wirklich was Großes, weil ich viele Jahre nicht in der Lage war anzunehmen und zu empfangen. Ich habe sogar meine Behandlungen verschenkt und wollte kein Geld für haben. Ich habe gegeben, gegeben und gegeben. Doch das geht gemäß universeller Gesetzmäßigkeiten natürlich nicht klar, weil Geben und Nehmen sich immer ausgleichen werden, was ich schmerzlich begreifen durfte. So ist es für mich wirklich was Großes mich selbst dabei zu erleben, nicht nur diesen Preis für das 2-tägige Personality Bootcamp von Tobias Beck im Wert von 4.000 € bedingungslos zu empfangen und dabei keinen Millimeter meiner Freude zurückzuhalten, sondern auch in allen Glückwünschen und Umarmungen sooo zu baaaaaaden und sie sooo zu genießen.

Und gerade jetzt, wo ich mich noch bewusster für die Verwirklichung meines Seelenplans entschieden habe, kommt dieses Geschenk exakt zum richtigen Zeitpunkt. Ich sehe es wirklich als Geschenk der gesamten himmlischen Garde für meinen Weg mit der Botschaft: „Marian, für dich ist hier gesorgt. Du musst nur machen.. und um den Rest kümmern wir uns.“ Und jetzt in diesem Moment weiß ich schon, dass selbst 4.000 € nicht annähernd den Wert erreichen, den das kommende Event für meinen gesamten Lebensweg haben wird.

In genau 30 Tagen können sich die anderen Teilnehmer schon mal auf einen wilden, freudebeladenen, ehrgeizigen, wissenshungrigen Marian einstimmen, der das Bootcamp durchleuchten und ihre Komfortzonen zum Wanken bringen wird. OHHHH YES!!!! 

Und als ob ich noch nicht genug in Fülle gebadet hätte, kehre ich zu meiner liebsten Maike zurück, die mich empfängt, versorgt und am nächsten morgen solch wundervolle Pancakes für uns macht. Ich empfinde gerade wieder so viel Dank für die Mitmenschen in meinem Leben, sowie einen Dank, der größer ist, größer als ich, größer als Du, ohne Absender und ohne Empfänger. Und uns doch alle erreicht.

Ich freue mich darauf, Dir bald schon die Erlebnisse vom Personality Bootcamp zu erzählen und noch ent-falteter durch diese Existenz zu schlendern.

Bis bald, dein Marian.